Modulbau – die clevere Bauweise für dauerhafte Gebäude



Suchen Sie eine Lösung, die die Vorteile der Stahlfertigbauweise mit einer individuellen Optik verbindet? Dann bieten unsere Modulgebäude vielfältige Möglichkeiten. Beim Modulbau handelt es sich um die industriell vorgefertigten Gebäude, die für den dauerhaften Einsatz konzipiert sind. Die Modulbauweise hat daher in den letzten Jahren in viele Bereiche des Objektbaus Einzug gehalten. Architektonisch ist bei Modulbauten in der Gestaltung nahezu alles realisierbar. In Bezug auf Dauerhaftigkeit und Qualität stellt ein Modulbau als Gebäude in Systembauweise aus Raumzellen heute eine gleichwertige Alternative zum Massivbau dar.

In puncto Investitionssicherheit, Wirtschaftlichkeit und nachhaltiges Bauen zahlt sich der Modulbau auf der Basis von Raummodulen für Bürogebäude und Verwaltungsgebäude, Gebäude für die Bildung, Wohngebäude, Gebäude für die Gesundheit und Laborgebäude aus Raummodulen durch eine 70% kürzere Bauzeiten aus. Die Systembauweise ist jederzeit flexibel auf Ihren aktuellen Bedarf anpassbar.

Fixe Preise. Fixe Termine. Fix fertig. ALHO.


Dank Modulbau bis zu 70% kürzere Bauzeit

Die Produktion der Raummodule im Werk vermeidet witterungsbedingte Verzögerungen und garantiert eine hohe Qualität auf Grund der industriellen Fertigungsprozesse. Geprüfte Typenstatiken der Raummodule verkürzen das Genehmigungsverfahren im Modulbau für die Gebäude, da das zeitraubende prüfverfahren der statischen Berechnungen für die Systembauweise entfällt. Die Bauzeit von Gebäuden im Modulbau vor Ort reduziert sich auf wenige Wochen. Durch die parallelen Abläufe in der Systembauweise ist die Gesamtbauzeit sehr kurz.


Hohe Investitionssicherheit mit Modulbau

Dank des konsequente Einsatzes von Trockenbaumaterialien bei der Erstellung der Raummodule im Modulbau sind Gebäude in der ALHO Systembauweise sofort nach Fertigstellung bezugsfertig und besitzen ein behagliches Raumklima. Im Modulbau entstehen keine erhöhten Energiekosten, um die Raummodule von Baufeuchte zu befreien.


Nachhaltiges Bauen im Modulbau

ALHO Systembau AG verwendet in jedem Gebäude ausschliesslich gütegeprüfte Materialien für die Raummodule. Dank passgenauer Einbaumaterialien fallen so gut wie keine Reststoffe an. Reststoffe werden sortiert und wenn möglich bei weiteren Raummodulen im Modulbau verwendet. Nach der langen Nutzungszeit der Raummodule können sie leicht demontiert, umgesetzt oder zu nahezu 100% recycelt werden. Die energiesparende Herstellung von Bauprodukten aus Stahl schont die natürlichen Ressourcen unserer Erde und entlastet die Umwelt.


Energieeffizienz im Modulbau

Mit Wärmebrückenuntersuchungen einzelner Bauteile wurde der Modulbau aus Raummodulen der ALHO Systembau AG in einem Optimierungsprozess zu einem hoch energieeffizienten Gebäudetyp entwickelt. Regenerative Technologien wie Wärmepumpen, Solarthermie oder Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen sind problemlos in jedem Gebäude möglich. Der fertige Modulbau entspricht durch nachhaltiges Bauen der gültigen Normen und Verordnungen.


Ansprechende Architektur im Modulbau

Wenn Sie kubische formen lieben, dann spricht sie der Modulbau an. Ob Putzfassade oder vorgehängte, hinterlüftete Fassadensysteme aus Holz, Metall, Keramik oder Glas, Fensterbänder oder grossflächige Verglasungen, die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Gebäude im Modulbau sind mit der ALHO Systembauweise aus Raummodulen grenzenlos.


Raummodule sind flexibel und anpassungsfähig

Nichtragende Wände der einzelnen Raummodule können jederzeit versetzt werden. Die modulare und flexible Struktur der Raummodule garantieren jederzeit eine nutzungsbedinge Veränderung. Dank der Stahlfertigbauweise im Modulbau ist eine Erweiterung, Aufstockung bis hin zu einer teilweisen oder kompletten Umsetzung der Raummodule jederzeit möglich.


Baustellen ohne Schmutz und Lärm

Lärm- und staubintensive Arbeiten werden beim Modulbau im Werk bei der Produktion der Raummodule durchgeführt. So können die Emissionsbelastungen auf der Baustelle auf ein Minimum reduziert werden.